Gegen Kopfweh rief man Hafer (háfr) zur Hilfe. Wenn jemand heftigen Kopfweh (ksósz) hatte, nahm man einen Teller voll mit Weihwasser. Darin legte man Hafer. Der Teller wurde auf den Kopf des Behandelten gestellt. Wenn der Hafer aufstand, dann konnte man noch helfen. Wenn aber liegen bleibt, dann gab es keine Hilfe mehr.

Mit Fußverrenkung ging man zu bestimmten Leuten, die helfen konnten (fíaz ajrihta). Man mußte solange zur Behandlung gehen, wo der verrenkte Körperteil in verschiedene Richtungen herumgedreht wurde, bis es nicht mehr weh tat. Diese Behandlung konnte mehrere Wochen lang dauern.

Wenn man heftige Zahnschmerzen hatte und der Zahn ein Loch hatte, benutzte man Streichhölzer (rájbérkszla).
Man brannte den Kopf des Streichholzes an und steckte in das Zahnloch hinein.
Man durfte aber nicht schnaufen. So hat der Zahn aufgehört zu wehn.

Verbereitet war die Angst davor, daß Neugeborene oder ganz kleine Kinder von jemand beschrieen werden können. Nicht alle konnten beschreien, nur diejenige denen die Augenbrauen zusammengewachsen waren.

Warzen

Es gab viele Leute, die die Warzen zum Verschwinden bringen konnten./aspreha/

Man nahm einen Zwirn /tsvira, pandl/ und drehte ihn um die Warze. Inzwischen wurde ein Gebet gesagt. Laut einer Erzählung musste man diese Tätigkeit drei Wochen lang öfters wiederholen. Der Zwirn wurde in den Sand begraben. Laut einer anderen Erzählung sollte man diesen Zwirn in ein Taschentuch /snaitstiahle/ hineinlegen und dann wegschmeißen. Wenn jemand dieses Tuch findet, erhält er die Warze und dem Behandelten verschwanden die Warzen.

Eine verbreitete Krankheit war die sog. "fraß". Es wurde erzählt, dass es mehrere Arten dieser Krankheit existierten.Verschiedene Gebete / fraßsega/ wurden dagegen gesagt. Man sagte: Wenn der Segen unter das Kopfkissen gelegt wird, bekommt man die Krankheit nicht. Wenn den kleinen Kindern die Zähne kamen, konnten sie an dieser Krankheit erkranken, sogar sterben. Um die sog. Zahnfraß zu vermeiden, legte man eine Fensterscheibe auf die Wiege des Säuglings.